21.12.2021

Die zweitägige Hybrid-Veranstaltung stellt Erfolge und Trends der Energieforschung in Industrie und Gewerbe vor und ermöglicht den Teilnehmenden, sich an der Weiterentwicklung im Energieforschungsprogramm zu beteiligen.

Die Forschung und Entwicklung ebnet einer erfolgreichen Energiewende in der Industrie den Weg und ermöglicht es langfristig, die Klimaziele zu erreichen. So unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) entsprechende Projekte mit seinem Energieforschungsprogramm. Ganz in diesem Zeichen findet vom 17. bis 18. Mai 2022 der Kongress „Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe“ im Tagungswerk Berlin statt.

Mehr zu Erfolgen und Trends der Industrie-Energieforschung erfahren

Bei der zweitägigen Hybrid-Veranstaltung berichten Forschende und Industriefachleute aus ihren Projekten und präsentieren bisherige Erfolge der Energieforschung. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik beleuchten sie zudem aktuelle Themen, Trends und Herausforderungen verschiedener Industriebranchen. Im Rahmen des Kongresses haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich mit den Akteuren und Akteurinnen aus Forschung und Politik sowie mit Mitgliedern des Forschungsnetzwerkes Energie in Industrie und Gewerbe auszutauschen.

Mit eigenen Erfahrungen zur zukünftigen Energieforschungsförderung beitragen

Die Eröffnung am ersten Tag des Kongresses ist hochrangig besetzt und unterstreicht dessen hohe forschungspolitische Bedeutung. Der zweite Tag schließt inhaltlich daran an und thematisiert, wie das Energieforschungsprogramm zukünftig weiterentwickelt werden kann. In verschiedenen Workshops können die Teilnehmenden zu unterschiedlichen Energieeffizienz-Themen diskutieren und ihre Erfahrungen sowie Einschätzungen zur Zukunft der Energieeffizienztechnologien miteinbringen.

Als eine Veranstaltung der Forschungsnetzwerke Energie wird der Kongress von der kürzlich abgeschlossenen Begleitforschung Industrie und Gewerbe (EE4InG) und dem Projektträger Jülich im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz organisiert. (ln)

Kurz und knapp: Alle Informationen zum Kongress

Kongress „Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe“

  • Datum und Uhrzeit: 17. und 18. Mai 2022, ganztägig inklusive einer Abendveranstaltung am ersten Kongresstag. Genauere Informationen entnehmen Sie in Kürze dem Programm.
  • Ort: Tagungswerk Berlin, Lindenstraße 85, 10969 Berlin + online
  • Art der Veranstaltung: Hybrid
  • Mögliche Anzahl an Teilnehmenden: virtuell unbegrenzt, in Präsenz voraussichtlich bis zu 250 Personen, abhängig von den geltenden Corona-Hygiene-Maßnahmen.
  • Kosten: Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos.
  • Programm und Anmeldung: Weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung für die Präsenz- beziehungsweise virtuelle Teilnahme finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

Arbeiter von hinten mit Tablet, der damit die Arbeit zweier Roboterarme überprüft
©ipopba - stock.adobe.com

Begleitforschung Industrie und Gewerbe

Entlang der Forschungsfelder des Forschungsnetzwerks Industrie und Gewerbe analysieren die WissenschaftlerInnen der Begleitforschung EE4InG, wie Emissionen und Energiebedarf gesenkt werden können und ermitteln entsprechende Förderungsbedarfe.

zur Begleitforschung
Newsletter

Nichts mehr verpassen

©nightman1965/iStock/thinkstock
Symbolbild Forschungspolitik: Drehknopf von Industrie 1.0, 2.0, 3.0, 4.0 bis 5.0
©Olivier Le Moal - stock.adobe.com

Forschungspolitik

Hier finden Sie  Informationen zur Forschungsförderung im 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung mit dem Fokus Industrie-Energieforschung.

mehr
Grafische Darstellung der Erde mit Lichtern, Globus
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Bis 2022 sind rund sechs Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung im 7. Energieforschungsprogramm vorgesehen.

mehr
Mehr Informationen zu Förderprojekten, Energie-​ und Effizienztechnologien sowie förderpolitischen Leitlinien bietet das Informationssystem EnArgus.