Symbolbild Künstliche Intelligenz: Arbeiter von hinten mit Laptop  vor 2 Roboterarmen in Industriehalle
©ipopba - stock.adobe.com
Begleitforschung Industrie und Gewerbe

Trendanalyse für eine energieeffiziente Industrie

Das Wissenschaftlerteam der Begleitforschung EE4InG analysiert, wie Emissionen und Energiebedarf in Industrie und Gewerbe gesenkt werden können, und gleichen die Ergebnisse mit der Forschungsförderung ab.

Um dauerhaft wirtschaftlich erfolgreich zu sein, müssen sich Unternehmen kontinuierlich an die Entwicklungen am Markt anpassen. In der Industrie können das beispielsweise neu verfügbare Produktionsverfahren und Technologien sowie neue organisatorische Strukturen, aber auch politische Vorgaben zur Treibhausgasemission oder Kundenerwartungen an die Nachhaltigkeit von Produkten sein.

Die Begleitforschung EE4InG hat folgende Trends für die Industrie identifiziert, die den Energiebedarf beeinflussen: Globalisierung, demografischer Wandel, Urbanisierung, Klimawandel, nachhaltige Ressourcennutzung, technologische Innovationen, Digitalisierung und Individualisierung.

Synergien mit Forschungsnetzwerk Industrie und Gewerbe

Entlang der Forschungsfelder des Forschungsnetzwerks Industrie und Gewerbe ermitteln die WissenschaftlerInnen der Begleitforschung EE4InG Lösungen, die unter Einfluss der oben genannten Trends das Potenzial haben, die Energieeffizienz im Bereich Industrie und Gewerbe zu steigern. Dazu gehören Fragestellungen wie: Wo ist Forschung und Entwicklung notwendig, damit Methoden oder Technologien möglichst bald in die Praxis übertragen werden können? Gibt es Methoden oder Technologien, die in einem Industriezweig schon gut funktionieren und auf andere Bereiche übertragen werden können?

Mit der branchen- und technologieoffenen Analyse können entscheidende Innovationen erkannt und vernetzt werden und in Zukunft eine möglichst breite Anwendung finden. Forschungsergebnisse, die unter dem Energieforschungsprogramm der Bundesregierung und im internationalen Kontext entwickelt wurden, fließen in die Analyse ein.

Die Ergebnisse der Begleitforschung Industrie und Gewerbe fließen auch in die programmatische Weiterentwicklung der Forschungsförderung ein.

Publikationen

Hier finden Sie die aktuellen Publikationen der Begleitforschung.

Publikation

Bewertung der Direktreduktion von Eisenerz mittels Elektrolyse-Wasserstoff

zur PDF-Datei

Ansprechpartner

Prof. Eberhard Abele
Projektkoordination
Technische Universität Darmstadt


Portraits Martin Beck und Eberhard Abele
©ETA-​Solutions GmbH/TU Darmstadt, PTW

Energieeffiziente Lösungen sind schon da, sie müssen nur in den Markt

Im Interview erklären Professor Eberhard Abele und Martin Beck von der TUDarmstadt, wie die Begleitforschung CO2-​Emissionen und den Primärenergiebedarf in der Industrie reduzieren kann und wie sich das Gefälle zwischen Forschung und Praxis auflösen lässt.

mehr
Newsletter

Nichts mehr verpassen

©nightman1965/iStock/thinkstock
Symbolbild 7. Energieforschungsprogramm - Ausschnitt von Europa auf blauer Weltkugel mit Ländern, die wir Sterne leuchten.
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Hier finden Sie aktuelle Infos zur Energieforschungspolitik und zur Projektförderung des BMWi im 7. Energieforschungsprogramm.

mehr
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK