Am 20. April 2021 fand die jährliche Sitzung der Energiewende-Plattform „Forschung und Innovation“ statt. TeilnehmerInnen aus Politik, Wissenschaft und Industrie tauschten sich zu aktuellen Themen der Energieforschungspolitik aus.

Die kontinuierliche Energieforschung schafft wichtige technologische Grundlagen für eine erfolgreiche Energiewende – seit Jahrzehnten und in Zukunft. Die Vernetzung aller Akteure ist dabei essenziell, um Innovationen in die Praxis zu bringen und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Hier setzt die Energiewende-Plattform „Forschung und Innovation“, kurz: FuI-Plattform, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) an. Sie bringt Bundes- und Landespolitik, Wissenschaft und Industrie in den gemeinsamen Dialog.

Durch die diesjährige Sitzung führten Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik – Wärme und Effizienz des BMWi und Volker Rieke, Abteilungsleiter Zukunftsvorsorge, Forschung für Grundlagen und Nachhaltigkeit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im Fokus standen die Nationale Wasserstoffstrategie, die Reallabore der Energiewende des BMWi sowie die Kopernikus-Projekte des BMBF. Zudem konnten VertreterInnen aller neun Forschungsnetzwerke Energie aus ihren Bereichen berichten. (ln)

Mehr Informationen zur Sitzung und zur Energiewende-Plattform „Forschung und Innovation“ finden Sie auf www.energieforschung.de

Forschungsnetzwerke Energie

Die Forschungsnetzwerke Energie repräsentieren die breite Forschungslandschaft in Deutschland und vernetzen Forschung, Politik und Wirtschaft zu Themen der Energieforschung. Als Forum für einen gemeinsamen Austausch helfen sie dabei, Innovationen und Ergebnisse in die Praxis zu bringen und an energiepolitischen Fragestellungen zu partizipieren. Aktuell existieren neun Forschungsnetzwerke, die vom BMWi im 7. Energieforschungsprogramm gefördert werden:

Grafische Darstellung der Erde mit Lichtern, Globus
©imaginima/iStock

Energieforschung.de

Bis 2022 sind rund sechs Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung im 7. Energieforschungsprogramm vorgesehen.

mehr
Newsletter

Nichts mehr verpassen

©nightman1965/iStock/thinkstock
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK