21.10.2021
Die Heizsaison beginnt, Öl- und Kraftstoffpreise steigen. Das lässt insbesondere den großen Dekarbonisierungsbedarf im Wärmesektor spürbar werden. Ebenfalls rückt die Notwendigkeit, den Kraftstoffverbrauch mithilfe von sparsameren und effizienten Motoren zu senken, weiter ins Bewusstsein.

Ausgabe 06/2021

Symbolbild: Zwei Erwachsene und ein Kind wärmen ihre Füße in Socken an einem Heizkörper
©Evgen - stock.adobe.com

Newsletter-Fokusthema: Die Herbstsaison ist da und rückt Wärme- und Kraftstoff-Themen wieder mehr in den Fokus.

zur Ausgabe

In Deutschland wird über die Hälfte der Energie benötigt, um Häuser, Büros sowie Geschäfte zu heizen und um Wärme für Betriebe bereitzustellen. Der Anteil erneuerbarer Wärme liegt dabei erst bei 15,2 Prozent.

Die neueste Ausgabe des Newsletters „Neues aus der angewandten Energieforschung“ stellt aktuelle Projekte aus der Forschungsförderung vor. So entwickeln die Forschenden von PROMETHEUS Schmierstoffe und Oberflächenbeschichtungen für reibungsärmere Motoren. Mit diesen lässt sich der Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen und Industriemotoren senken. Im Forschungsprojekt INVEST arbeitet ein Forschungsteam an einer Reihe von Finanzierungsmodellen, mit denen sich Häuser energetisch optimieren lassen. Und in RokoDaMi dient Rohrkolben als nachhaltiges und effektives Dämmmaterial. (ln)

Der Newsletter „Neues aus der angewandten Energieforschung“ informiert regelmäßig über Förderprojekte des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, aktuelle Förderaufrufe und anstehende Aktivitäten in der Forschungsförderung.

Sie wollen nichts mehr verpassen? Dann melden Sie sich jetzt an. Alle Ausgaben des Newsletters finden Sie zudem auch im neu gestalteten  Newsletter-Archiv.

Newsletter

Nichts mehr verpassen

©nightman1965/iStock/thinkstock
Mehr Informationen zu Förderprojekten, Energie-​ und Effizienztechnologien sowie förderpolitischen Leitlinien bietet das Informationssystem EnArgus.
Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK